Deutschland

Gersfeld in der Rhön

20.01.-22.01.2017

Ein überraschendes Winterwochenende erwartet Michael auf seinem 2-tägigem Zwischenstop in Ffm (aus China kommend, nach Italien fahrend).

 

Früh um 5 Uhr rollt der chinesische Flieger ein, der Abholservice steht schon erwartungsvoll bereit und es kann losgehen ins Überraschungswochenende!!! Nur die Fahrerin weiß wohin, hatte sie schon einmal das Vergnügen vor 20 Jahren, einen winterfesten Ort kennenzulernen, wenn dieser in der Großstadt schon längst vorbei ist. Willst du Winter, fahr nach Gersfeld in die Rhön und da gehts nun auch hin. Die Außentemperaturen zeigen -11 Grad Celsius und der Beifahrer wundert sich immermehr, wie die Schneedecke wächst und wächst.

Die Rechnung geht auf, bestes Winterwetter um ein phantastisches "Honeymoon" Wochenende

hier zu verbringen.

 

Das erste Highlight ist bereits das Frühstück. Nach einem halben Jahr China läßt man sich Brötchen und rohen Schinken auf der Zunge zergehen!!! Zuhause...!

 

Nach kurzem Erholungsschlaf gehts auch schon los ins Winterwetter.

Im kniehohen Schnee stapfen wir durch den fetten Winterwald vorbei an der berühmten Fuldaquelle hinauf zu Hessens höchstem Berg, der Wasserkuppe mit 950m !

 

Es könnte nicht besser werden, wird es aber doch noch als wir die Touristeninfo am höchsten Punkt des Berges betreten! Die klare Aussicht nach Eisenach (130km) auf der einen Seite und den Feldberg bei Frankfurt (130km) auf der anderen Seite bringt uns ins Gespräch mit Manuela und ihrem Mann! Beide sind hier ansässig, kennen sich bestens aus und bieten uns spontan an, sie auf ihrem Weg zu begleiten, der uns schließlich noch in diesem schönen Biosphärenreservat zum kleinen Guckaisee bringt! Das Eisbaden schenken wir uns, brrr... und geniessen noch ein Abschlußbier auf deren Balkon mit freier Sicht auf die tolle Winterlandschaft bei Sonnenuntergang!

Ein großes Dankeschön an Euch, alleine hätten wir diesen Weg nie gefunden, da die Schneeverwehungen der Wasserkuppe jeden Weg für "Ausländer" unersichtlich machen!

Wir werden auch nicht vergessen, wie selbstverständlich Manus Mann mit seinem Auto über die vereisten Straßen heizt um uns wieder sicher nachhause zu bringen :-) !

Danke, das war richtig toll!!!

 

Der Samstag gehört unseren eigenen Erkundungen rund um die Rhöngegend Gersfeld mit der tollen Saga des "Riesen Mils" (nicht Nils!), dem Besuch des schönen Wildparks in Gersfeld (es ist Fischotterfütterung) und der verzweifelten Suche nach der Ebersburg, die wir dann schließlich doch noch am Sonntag finden!

 

Eine wirklich tolle Gegend diese Rhön, das 3 Ländereck Bayern /Thüringen/ Hessen

und von allem ein bißchen.

Alte Überbleibsel aus DDR Zeiten, alte evangelische Kirchenburgen (Luther& Wittenberg lassen grüßen) und viele kleine andere Burgen in Bayern und Hessen .

Manchmal fragen wir uns, wo wir eigentlich ländertechnisch gerade sind.

Eigentlich aber auch egal...schön ists hier!

 

Für alle Langlauffans definitiv auch ein super Tip, Loipen überall in der Sonne und in den Wäldern!

 

Ein super schönes gelungenes Winterwochenende bei bestem Sonnenschein!!!

Wenn Engel reisen......... ;-)

 

 

 

 

Erlangen und Umgebung

06.02.-22.02.2016

Pünktlich und weg von den chinesischen Nationalfeiertagen (alles geschlossen oder überfüllt!) erreichen wir „Good Old“ zur Faschingszeit.

 

Wir werden abgeholt und nach 20 Std. Reisezeit, einem ausgiebigem Familienfrühstück bis in den Nachmittag und 3 Stunden Erholungsschlaf folgt eine Faschingstour in den Karibikfasching (E-werk Erlangen) der bis zum nächsten Tag mittags dauert.

 

Manchmal ist es auch toll, wenn man einfach komplett aus der Zeit fällt :-).

 

Da es auch Michas Urlaub ist nehmen wir beide uns Zeit, „unsere“ Fränkische zu besuchen, die gute Luft einzuatmen, Fachwerk toll zu finden, gutes Bier zu trinken und Klöße zu essen!

 

Es ist einfach interessant, wie man Dinge wieder neu schätzen lernt….

schon ein Supermarktbesuch ist ein kulinarischer Augenschmaus!

Deutsche haben übrigens sooo viele verschiedene Haarfarben, die Luft riecht gut und einen Horizont zu sehen ist wunderbar!

 

Wir geniessen die kurze Zeit mit unseren Familien und Freunden und ehe man sichs versieht, ist auch schon wieder Abreise angesagt.

 

Ich stelle fest, egal ob 2,3 oder4 Wochen Heimurlaub, der Abschied fällt gleich schwer!!!

 

Von China nach Deutschland

Coming soon !!!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michael Klar