Hochzeit Kani & Tom und Longyou Höhlen 01.12.-02.12.2018

Wie schön für die beiden sich gefunden zu haben und aus Liebe zu heiraten!

Selbstverständlich ist das hier in China noch nicht wirklich, denn Eltern haben großes Mitspracherecht, was den Ehepartner betrifft.

 

Stand, Einkommen und einige andere Faktoren können häufiger dazu führen, dass sich gefundene junge Pärchen aufgrund der Eltern wieder trennen, auch wenn die Liebe da wäre!
Ab 26 gilt man in China als „alt“ zu heiraten, da wird es dann höchste Eisenbahn und Ehen werden dann auch schon mal vereinbart, auch wenn man den/ die Richtige noch nicht gefunden hat!
Das ist echter Stress für die Jugend, wie viele Studenten uns häufig bestätigen!

Natürlich gibt es auch Ausnahmen von der Regel und auch China ist diesbezüglich in einem gaaanz, ganz langsamen Wandel.

 

Wir sind stolz zum gemeinsamen Hochzeitsdinner beider Familien eingeladen zu sein und man hat uns eine Suite in dem Hotel dass das Dinner ausrichtet reserviert.

Die Braut dürfen wir schon während der Vorbereitungen besuchen und wie es sich unserer Nationalität gebührt sind wir natürlich pünktlich um 17 Uhr fast die Ersten J, die zur Feier eintreffen!

 

Ha-, und auch die Einzigen, die mit einem Sachgeschenk aufwarten!
Natürlich ist unserem Sachgeschenk auch ein Kuvert mit Geld beigelegt, aber das weiß ja zunächst niemand, denn es ist nicht offensichtlich!
Der Brauch ist es, zu einer Hochzeit einen „HONG BAO“ einen „ROTEN UMSCHLAG“ abzugeben, der dann eben ein Geldgeschenk enthält!
Der Betrag selbst darf dann gern eine Glücksnummer enthalten.
1111 oder besser noch 888 oder 8888 Yuan, Hauptsache Geld und Glück wünscht man!

Ein bisschen erinnert es an Eintritt, denn die Geld Kuverts werden nummeriert, der Name notiert und jeder Gast bekommt als Gegenleistung ein Gastgeschenk mitsamt einer Schachtel bester chinesischer Zigaretten. Dann geht’s in den Festsaal!

 

Da heute doch mehr als 100 Personen zusammenkommen, sind wir nach Familie und Arbeitskollegen auf 2 Säle verteilt, was dem Ganzen jedoch keinen Abbruch tut! Das Brautpaar führt die ihnen wichtigen Menschen von Tisch zu Tisch, um ordentlich anzustoßen.

„Ganbei“ bringt besonders viel Glück: leere dein Glas in einem Zug!

Zur Verfügung stehen Bier, Rotwein und chinesischer Schnaps „Beijiu“- weißer Alkohol,
der allem anderen vorgezogen wird.
Dazu wird ordentlich geraucht, ebenfalls ein wichtiger Glücksbringer!
Vorstellbar, dass das Ganze schnell sehr heiter und dann für einige in einem ziemlichen Vollrausch endet!
Wir feiern ganze 3 Stunden lang, dann löst sich die ganze Feiergesellschaft bereits wieder auf!

Bis dahin wird jedoch neben der Trinkorgie vom Feinsten gegessen!


Während dieser ganzen Zeit tischen unsere Bedienungen alles auf, was eine chinesische Feiergesellschaft zum Essen schätzt. Diverse Fisch- und Fleischarten, vom Lobster bis zur Schildkröte, vom Lamm bis zum Schweinebraten inclusive Gemüse und Kohlenhydraten aller Arten! Spannend, was da alles so vorbeikommt!

Was wir definitiv in Deutschland vermissen werden, ist die Art des Essens.
Ein großer runder drehbarer Glastisch, auf dem sich die diversen Gerichte stapeln, an denen sich jeder nach Lust und Laune bedient. Mit Stäbchen versteht sich!!!
Es ist tatsächlich ein kommunikatives Miteinander mit und ohne Worte…schließlich achtet man auf die Personen, die gerade zugreifen wollen und schubst ihnen nicht das Essen vor der Nase weg :-) !

 

Vorteil einer chinesischen Feier ist immer dass der Abend früh zu Ende geht,- mehr Zeit zum Erholen also und am nächsten Tag ist jeder fit, als sei nichts geschehen!!!

 

Ein schönes gemeinsames Frühstück erwartet uns und da wir schon mal unterwegs sind besuchen wir noch in einer Kleingruppe die auf dem Weg liegenden Longyou Höhlen.

Angeblich vor 2000 Jahren angelegt und unbekannten Ursprungs wurden sie 1992 entdeckt, entwässert und sind nun ein Besuchermagnet der Gegend.
Die Bilder sprechen für sich!!!

 

Ein schöner Ausklang eines schönen, ereignisreichen Wochenendes!

 

Tom und Kani wünschen wir eine wundervolle gemeinsame Zukunft und hoffen, dass wir an ihrem Werdegang ein wenig Teil haben dürfen…!

Von China nach Deutschland

Coming soon !!!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michael Klar