1000 Island Lake

Jiande 05.08.-06.08.2017

Zum 2 . Mal bewegen wir uns in Richtung 1000 Island Lake!  Unsere chinesische Freundin Charlotte hat uns eingeladen , sie in ihrer Heimatstadt  dem nahegelegenen Jiande zu besuchen. Diesmal wird außerdem ein kleiner Traum wahr, wir sind nämlich mit dem Auto unterwegs und können den See nun mal so richtig erforschen und umfahren!!!

Gute 2h fahrt trennen uns von Jiande, dass wir mittags erreichen und es bleibt noch genug Zeit sich nachmittags ein Plätzchen zum Schwimmen zu suchen. Endlich mal „Baden in China“ ! Der See hat echt eine schöne Wasserqualität nur ein wenig warm ist er , kein Wunder bei guten 40 Grad Außentemperatur.

Leider zu spät erfahren wir am Abend  dass der breite schöne Xin'An River in Jiande stetige 17 Grad Wassertemperatur hält egal bei welcher Außentemperatur! Die hiesige Nongfuquelle dient erst mal dem größte Trinkwasserhersteller der Gegend als Ressource für unser Trinkwasser und der Fluss ist deshalb stetig kühl, da das tiefgelegene Wasser unter dem Staudamm hier hinein fließt.

Kühle 17 Grad müssen wir natürlich auch noch nachts antesten und  können es fast nicht glauben,,- es ist wirklich kalt! Den dazugehörigen kühlen Wind lassen wir uns bei einer Speedboatfahrt auf dem bunt beleuchtetem Fluss um die Nase wehen! Ein wirklich schöner Abend an einem überraschend kühlen Ort an diesem heißen Sommertag! Zum Schwimmen ziehen wir eindeutig den Fluss dem See vor!!!

Am nächsten Morgen geht’s schon früh los, den See zu umrunden! Der südlichere Teil ist definitiv der zum Baden geeignetere, weil definitiv weniger los ist und noch remote Badebuchten zu finden sind.

Der Nordteil hat die besseren Strassen, somit mehr Busverkehr und hin und wieder Sights zum besichtigen  wie Lavendelfelder, Brücken, Inselchen usw….!

Langweilig wird’s uns hier nicht und abends geht’s dann auch wieder per Expressway nachhause!

Nochwas zum Nachhauseweg….schon tagsüber ist für uns chinesischer Verkehr durchaus chaotisch und unberechenbar aber nachts dann mit Licht J! Und zwar Fernlicht, damit sichs  auch richtig lohnt! Vom 100 Fahrzeugen fahren 97 mit Fernlicht, die anderen 3 sind wohl die Ausländer?!?

Qiandaohu (Chun'an) 10.10.-11.10.2015

Rein in den Bus und nach 2h std. schon da! Citybus zum Lake Qiandao Pier

und ein schöner Spaziergang am Kai entlang zum Einchecken im überraschenden Schnäppchenhotel "zum blauen Pferd"!

 

Der wirklich einladende Stausee hat eine Wasseroberfläche von 573 km² mit 1078 größeren Inseln, die im See verteilt sind.

 

Der See ist mehr und weniger rundherum schön und unschön bebaut.

Fände man nun ein einsames Domizil, würde dem zukünftigen Badeurlaub nichts mehr im Wege stehen (Fernziel!).

 

Dieses WE sind wir nur mal hier um uns einen Überblick zu verschaffen und Böötchen zu fahren.

Derer Bootsflotten gibt es unendliche und so wohl auch normalerweise viele Touristen.

 

Eine chinesische Weisheit heißt allerdings : "Reise vor oder nach den Public Holidays und du bist fast alleine!" Wie wahr!!! (Danke Oswaldo!)

 

Wichtig für uns natürlich auch folgende Botschaft :-)...

Am Seeufer, in Qiandaohu, befindet sich die Brauerei Hangzhou Qiandaohu Beer Co., Ltd., die ihr Brauwasser aus dem See bezieht. Hurra!

 

Natürlich sind wir nicht nur zum Biertrinken hier, nein, wir trinken an Bord unserer Flotta 117 wie eben alle servierten grünen Tee und befahren 3 Inseln in 5 Stunden.

Meifenglansheng mit eingebauter Minigondelbahn für Faule,

Ostrich Island- die Schlangeninsel ohne natürliche Vorkommen :-) und

Longshan Island, die Insel des Drachenberges mit der wundevollen Pagode on Top.

Die Zeiteinteilung ist prima bis auf die letzte spannende Insel! Der gewöhnliche bereits mit  Mittagessen befüllte Chinese flaniert hier nur 30 min. eine Shoppingmeile entlang, während die deutschen Touris schnellstens zur Pagodenbesichtigung über den höchsten Inselberg jagen!

Zum Glück, da hätten wir was verpasst!!!

 

Bestes Wetter, blaustes Wasser und viel zu entdecken!

 

Der Landgang gestaltet sich ebenso abwechslungsreich! Kuixing Tower und der Hemiao Tempel mit Beteinlage zur Göttin Guanxi, den ein fleissiger Tempeldiener allen zuteil werden lässt (sehr witzig  zu beobachten) runden unsere Stippvisite hier ab!

 

 

Von China nach Deutschland

Coming soon !!!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michael Klar